Sie befinden sich hier: start » Tantalus' Firmwares » N1T1 » FAQ

FAQ

Was bietet die Firmware?

Die Firmware basiert auf der Originalfirmware von LG und wurde um einige Features erweitert. Derzeit umfasst sie SSH, Telnet, SFTP, NFS, Twonky und Mediatomb. Der Twonky-Server ist dabei nicht direkt in der Firmware vorhanden. Twonky wird stattdessen bei der ersten Aktivierung nachträglich heruntergeladen und installiert. (benötigt eine Internetverbindung)

Auf welcher Hardware läuft die Firmware?

Die Firmware basiert auf der Originalfirmware für das N1T1 und ist auch nur für diese gedacht.

Mein Update ist fehlgeschlagen, was kann ich tun?

Zum derzeitigen Zeitpunkt ist mir keine out-of-the-box-Lösung, wie sie beim N2R1 vorhanden ist, bekannt. Es existiert jedoch eine bootbare CD, womit die Original 2452.340 wieder aufgespielt werden kann. Dafür ist von der LG-Website die Initialisierungs-CD herunterzuladen, zu brennen und anschließend in das N1T1 einzulegen. (NICHT die Datei einfach auf eine CD kopieren. Sie muss als Image gebrannt werden!) Anschließend wird das Gerät ausgeschaltet. Bei gedrückter Backup-Taste wird das Gerät anschließend wieder eingeschaltet, woraufhin das N1T1 anfangen sollte die Festplatte zu formatieren und die alte Firmware wieder aufzuspielen. WARNUNG: Dabei geht alles auf der NAS-Box gen Jordan!

Wie kann ich meine aktuell installierte Firmwareversion herausfinden?

Anhand der Versionsnummer auf der Eingangsseite des Webinterfaces. (siehe Screenshots) Firmwareversionen von mir enden mit einem „tX“ (X ist eine Versionsnummer).

Was ist SSH?

SSH ist ein Protokoll für verschlüsselte Verbindungen, welche vorrangig zur Fernadministration (Shell) von Computern genutzt wird. Praktisch lässt sich jedoch alles über SSH-Tunneln und so verschlüsseln. Für weitere Informationen siehe z.B. http://de.wikipedia.org/wiki/Secure_Shell

Wie lauten die Login-Daten?

Melden Sie sich als „admin“ an und ändern Sie Ihr Root-Passwort mithilfe des Befehls sudo passwd.

Wie kann ich per SSH eine Shell auf einen entfernten Rechner bekommen?

Auf dem entfernten Rechner muss natürlich ein SSH-Server laufen (welcher nicht bei der originalen Firmware von LG vorhanden ist). Zu diesem können Sie sich mit einem SSH-Client verbinden. Unter Windows können Sie hierfür z.B. PuTTY und unter Linux den Kommandozeilen-Client „ssh“ verwenden. Im Client muss in der Regel nur noch die IP-Adresse des zu administrierenden Rechners angeben werden, um auf den entfernten Rechner zuzugreifen.

Wie kann ich den SSH-Server starten?

Über das Webinterface → Services → Shell → SSH → Enable.

Was ist telnet?

Telnet ist eine einfache Möglichkeit unverschlüsselt einen Rechner aus der Ferne zu administrieren. Der Vorteil gegenüber SSH ist der, dass auf so ziemlich jedem Betriebssystem ein Telnet-Client vorinstalliert ist. Nachteil ist das alles unverschlüsselt abläuft. Für weiteres siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Telnet

Wie bekomme ich mit Telnet eine Shell auf einem entfernten Rechner?

Aus einer Konsole/Kommandozeile einfach „telnet <ip-adresse>“ aufrufen. Danach können Sie sich mit Ihren Login-Daten anmelden.

Wie starte ich den Telnet-Server?

Über das Webinterface → Services → Shell → Telnet → Enable.

Melden sich Sie an um ein Kommentar zu erstellen.